Material. Texte, Trailer, Presse, Mitschnitte, Programmhefte

TEXTE & Interviews

„as if we could change the world…” von Julia Roesler, In: Theatre for Social Changes in Poland and Worldwide, Wroclaw, 2021

Deine Korrespondentin, Wahl oder nicht Wahl, Interview mit Silke Merzhäuser, 23.04.2021

H1, Lovemobil – Was darf Dokumentarfilm?, Interview mit Silke Merzhäuser, 29.04.2021

feinschwarz, Transit – Ein Dialog-Projekt zwischen Friedland und Moria, von Silke Merzhäuser 28.01.2020

„Den Theaterraum als akustischen Raum begreifen“, Ein Gespräch mit Insa Rudolph, In: Theatermusik. Analysen und Gespräche von David Roesner, Berlin 2019

feinschwarz, Roma betteln nicht!, von Silke Merzhäuser, 04.10.2017

 

TRAILER
ANNA // ARBEITERINNEN // FREDDA MEYER // MARINA // TRANSIT // DIE EHEN UNSERER ELTERN // GYPSIES // 
OFFENER HIMMEL //  FLIEHEN & FORSCHEN // POLNISCHE PERLEN // BLANKENBURG // ICH UND DER ESEL // ROTLICHT
ZIRKUS // SOLDATEN // FRIEDLAND

MITSCHNITTE
MARINA // GYPSIES // DIE GEORGIER // ERDBEERWAISEN //  OFFENER HIMMEL // POLNISCHE PERLEN // SOLDATEN // FRIEDLAND

PROGRAMMHEFTE
ÜBERLEBEN // DIE EHEN UNSERER ELTERN // ERDBEERWAISEN// BLANKENBURG  // FLIEHEN & FORSCHEN // OFFENER HIMMEL // SOLDATEN // POLNISCHE PERLEN // GYPSIES

KRITIKEN
Rundbrief 139, Fredda Meyer – Mit Feingefühl und roter Nase, von Clara Wignanek, Okt 2021
Film- und Medienbewertung, Prädikat wertvoll, Jurybegründung, Juli 2021

Harte Leben, von Martin Krumbholz, nachtkritik, 27.05.2021
Ungeschönter Blick, von Bernd Aulich, Recklinghäuser Zeitung, 30.05.2021
Schichtdienst ging nicht mit Kind, von Britta Heidemann, WAZ, 29.05.2021

Es ist zum Heulen, von Stefan Gohlisch, Neue Presse, 27.11.2020
Tränen, die lügen, von Jan-Paul Koopmann, taz,  24.11.2020
Nah am Wasser, von Bert Strebe, HAZ, 04.11.2020

Im Tiefsten erschüttert, von Jan-Paul Koopmann, taz,  02.03.2020
Das Stück für die Hinterbliebenen, von Bert Strebe, HAZ, 1.03.2020
Mutiges Theater gegen das Verdrängen der Klinikmorde, von Oliver Schulz, NWZ, 1.03.2020
Oldenburger Staatstheater thematisiert Högel-Morde, von Katharina Frohne, Weserkurier, 02.03.2020
Der Versuch einer Aufarbeitung, von Alexander Menden, Süddeutsche Zeitung, 02.03.2020

Film- und Medienbewertung, Marina Prädikat Besonders wertvoll, 12/ 2019

Das DORF in zehn Bilder, Die deutsche Bühne, 12/2018
Fremdeln im Gemeinschaftshaus, von Jens Fischer, taz, 6.10.2018
Kein Zuspruch in Sicht, von Tina Fibiger, Kulturbüro online, 30.09.2018

Die Kinder der 68er,  von Thomas Weiss, Badische Zeitung, 15.03.2018
Von schlechten Eltern, von Adrienne Braun, Süddeutsche Zeitung, 15.03.2018
Die Ehen unserer Eltern, von Marie-Dominique Wetzel, swr2, 12.03.2018

Das beste Orchester der UdSSR kommt aus Bayern, von Willibald Spatz, nachtkritik, 16.11.2016
Im Okzident, von Egbert Tholl, Süddeutsche Zeitung, 17.11.2016
Die zweite Heimat, von Jeske Schulze-Reimpell, Donaukurier, 16.11.2016

Achtung, diese Darsteller stehen!,von Rainer Slipen, Braunschweiger Zeitung, 24.02.2017
Seelenschau einer verfolgten Minderheit, Göttinger Tageblatt, 03.04.2017

Glauben oder nicht, von Thomas Hahn, Süddeutsche Zeitung, 25.03.2016
Über Konvertiten, von Michael Hollenbach, Deutschlandradio Kultur, 17.04.2016
Der Weihnachtsmann und die 72 Jungfrauen, von Martin Jasper, Braunschweiger Zeitung, 17.04.2016

Im Papiergewitter, von Alexander Kohlmann, nachtkritik, 27.03.2015
Migranten-Schicksale, von dpa, Göttinger Tageblatt, 28.03.2015
Flüchtlingsmonologe von Andreas Berger, Braunschweiger Zeitung, 27.03.2014

Geld oder Kinder?, von Alexander Kohlmann, nachtkritik, 23.10.2014
Eine verlassene Generation, ndr, 23.10.2014
Erdbeerwaisen weinen nicht, Braunschweiger Zeitung, 25.10.2014

Kloster ohne Segen, von Andreas Schnell, nachtkritik, 19.06.2014
Abgeschoben zum Abführt, von Regina Jerichow , NWZ, 21.06.2014
Premiere Blankenburg, von Gerhard Snitjer, Radiobremen, 20.06.2014
Image-Verlust-Ängste in Oldenburg, nachtkritik, 31.03.2014

Brennpunkte des Alltags, von Michael Laages, taz, 25.03.2014
Unbezahlbarer Walzer der Liebe, von Alexander Kohlmann, nachtkritik, 20.03.2014
Hinter schweren Vorhängen, von Alexander Kohlmann, Deutschlandfunk Kultur, 20.03.2014
Ich habe nur geheult, von Mirka Döring, Theater der Zeit, 5/2014

Handzahme Huren, von Jan Fischer, nachtkritik, 06.04.2013
„Rotlicht“ erzählt von Prostituierten, von Angela Brünjes, Göttinger Tageblatt, 07.04.2013

Krieg macht Krüppel. Aus allen., von Michael Laages, nachtkritik, 24.06.2011